Allgemeines

„Gute Gesundheit unterstützt erfolgreiches Lernen. Erfolgreiches Lernen unterstützt die Gesundheit. Erziehung und Gesundheit sind untrennbar.“ (Desmond O’Byrne , Leiter der Abteilung für Gesundheitsförderung, WHO/Genf)

An der Leibnizschule existiert eine Arbeitsgruppe, die sich der schulischen Gesundheitsförderung widmet. Diese Arbeitsgruppe Schule & Gesundheit besteht aus:

- einem Mitglied der Schulleitung
- Lehrkräften, Personalrat
- Schülervertretern
- den Schulelternbeiratsvorsitzenden
- und vor allem interessierten und engagierten Eltern

Ziel: Die gesundheitsfördernde Schule

Wir orientieren uns an einem ganzheitlichen Gesundheitsverständnis und unser Ziel ist die schrittweise Gestaltung gesundheitsfördernder Lern-, Arbeits- und Lebensräume, die vor allem von einem guten Schulklima getragen werden.

Die gesundheitsfördernde Schule

- integriert gesundheitsrelevante Themen und Methoden in Unterricht und Schulleben,
- schafft in der Schule konkrete Erfahrungsmöglichkeiten mit Themen der Gesundheit,
- unterstützt die Entwicklung von Lebenskompetenzen (Life Skills) der Schülerinnen und Schüler,
- entwickelt Methoden im Unterricht, die individuelles, eigenverantwortliches und soziales Lernen ermöglichen,
- stärkt die erzieherischen Komponenten und bezieht die Eltern aktiv in die Planung und Durchführung des Gesamtkonzepts mit ein,
- fördert die Gesundheit aller an der Schule Tätigen

Was bedeutet „Gesundheitsfördernde Schule“?

Ausgehend von Antonovskys Konzept der Salutogenese,(= Entstehung von Gesundheit) wollen wir uns mit der Förderung und dem Erhalt von Gesundheit befassen. Daher steht Prävention für uns an erster Stelle. Dazu gehören die Bereiche:

- Bewegung, Wahrnehmung, Ernährung
- Sucht- und Gewaltprävention
- Sexualerziehung
- Entwicklung von Medienkompetenz
- Erste Hilfe & Schulsanitätsdienst

Welche Projekte wurden schon realisiert?

- Frühsport
- Kletterwand und Spiele im Pausenhof
- Projekte zur gesunden Ernährung (Themenwoche)
- LIONS-Quest, Life Skill – Programm (soziale Kompetenz, Sucht- und Gewaltprävention durch “Ich-Stärkung”)
- Mediation (gewaltfreie Konfliktlösung)
- Nichtraucherprojekte
- individuelle Suchtberatung
- Sexualerziehungsprojekt ‚Love Zone‘ (Mittelstufe)
- Vorträge zu Pubertät
- Gefahren neuer Medien (regelmäßige Veranstaltungen)
- Schulsanitätsdienst
- Beratungssprechstunde zu allen Fragen der Erziehung (für Schüler/innen, Eltern und Lehrkräfte)

Was können Sie tun?

Möchten Sie Schule mitgestalten? Ihre Ideen und Vorschläge und/oder Sie als neues Mitglied im Arbeitskreis „Schule & Gesundheit“ sind herzlich willkommen.

Interessiert?
Dann wenden Sie sich an den Schulelternbeirat oder folgende Ansprechpartnerinnen:

Marion Triebe-Schmid
E-Mail: m.triebe-schmid@web.de

Annette Herms-Waldschmidt
E-Mail: a.herms-waldschmidt@gmx.de


Artikel

 

Musical-Aufführungen 2017
Big Band-Meeting am 10.09.2017
Leibniz filmt Festival, Plakat 2017
2016-David Evans
Kinobesuch der 10a der Hermann-Ehlers-Schule 2016
Plakat Let's Sing 9.6.2017
Bundesrunde Mathematik (2)
Bundesjugendspiele am 5. Mai 201710
business@school, PowerPoint-Seminar 20172
Jugend musiziert 2017
Swinging Highschool No. 5 am 29.04.20179
Personal Trainer an der Leibnizschule 20161